Der Gehaltskonto Vergleich zeigt Ihnen welche Gehaltskonten in Österreich kostenlos erhältlich sind und Sie sparen sich damit die Kontogebühren, wenn Sie endlich wechseln.

Gehaltskonto Hello bank

Bei der Hello bank handelt es sich um eine österreichische Direktbank. Der Hauptsitz der Bank ist in Salzburg. Im Jahr 1995 startete die Bank unter dem Slogan: „Innovation statt Gebühren“ als direktanlage.at, seit Juli 2015 heißt die gleiche Bank „Hello bank“. Auch heute noch sind der zentrale Gegenstand die günstigen Konditionen der Hello bank. Ursprünglich begann die Bank als Erste überhaupt mit dem Online-Brokerage in ihrem Portfolio. Im letzten Jahr beschäftigte die Bank rund 138 Mitarbeiter. Die Bank verfügt über ungefähr 66.000 Kunden und das Volumen des Portfolios beträgt 4 Millionen Euro. Die Bankleitzahl bei dem Konto heißt bei der Hello bank 19250.

Inkludierte Leistungen des Hello bank Gehaltskontos:

Bei dem Girokonto der Hello bank sind folgende Leistungen enthalten und kostenfrei:

  • Sollzinssatz in Höhe von 6,90 Prozent
  • Habenzinssatz in Höhe von 0,00 Prozent
  • Kontoführung mit allen Buchungen
  • Bankomatkarte
  • Durchführung und Änderung von Daueraufträgen
  • PayLife Kreditkarte (VISA bzw. MasterCard)
  • Kontoauszug durch Online Banking
  • Geldabhebungen
  • Bareinzahlungen bei den Filialen der Hello bank
  • Nutzung von Online und Mobile Banking
  • 3 Barauszahlungen im Quartal

Vorteile des HELLO GEHALTSKONTOs:

Die Vorteile des Kontos liegen außerdem darin, die Vermögensverwaltung professionell und abhängig zu gestalten. Es kann eine gute Qualität des Managements gewährleistet werden. Dies hängt mit der langen Erfahrung der Verwalter zusammen. Bei der Hello bank haben die Kunden eine übersichtliche und transparente Kontoführung. Außerdem wird die Gebührenstruktur günstig entwickelt. Bei der Bank wird darauf geachtet, dass der Konto- und Depotvertrag vollständig erstellt wird. Dabei ist eine Ausweiskopie notwendig, welche der Bank vorlegt werden muss. Es folgt eine Gebührenaufschlüsselung und weitere Informationen, sowie ein Kundenfolder, welches als Informationsblatt zur Verfügung gestellt wird. Die Kontoführung inklusive aller Buchungen sind bei dem Online Gehalts- und Pensionskonto kostenfrei. Außerdem bezahlt man nichts für das Mobile und Online Banking.

Antrag des Hello bank Kontos:

Wenn man ein Girokonto bei der Hello bank beantragt dann sind folgende Schritte notwendig. Es wird zunächst ein Online Formular ausgefüllt und gedruckt. Auf diesem stehen die persönliche Daten, welches ausgefüllt werden müssen. Es sind an die persönlichen Daten folgende Bedingungen geknüpft: Wohnsitz in Österreich, Volljährigkeit, E-Mail muss vorhanden sein, sowie eine Mobilfunknummer. Sind diese Bedingungen nicht gegeben, darf man kein Konto abschließen bei der Hello bank. Es wird des Weiteren erfasst, welcher der aktuelle Arbeitgeber ist. Diese Angaben müssen dann bestätigt werden und das Formular kann nach dem Drucken, der Bank zugeschickt werden.

Des Weiteren sind folgende Formulare zu unterschreiben:

  • Überziehungsmöglichkeiten
  • Online Gehalts- und Pensionskonto
  • Änderung der Kontoverbindung (wenn dies eintrifft)
  • Kreditkartenvertrag
  • Kontowechselformular

Beantragt man bei der Bank ein Girokonto, dann müssen die letzten drei Gehaltsabrechnungen vorgelegt werden, sowie der Einkommenssteuerbescheid. Außerdem ist ein aktuelles Lichtbild sehr wichtig, welches auch bei der Online-Registrierung verwendet wird. Eine Arbeits- und Aufenthaltsbewilligung muss ebenso vorgelegt werden, wenn man kein EU Bürger ist. Die ausgefüllten Formulare werden dann unterschrieben in die Filiale nach Salzburg gesendet und müssen vollständig sein. Sie sie nicht vollständig, dann kann das Gehaltskonto nicht eröffnet werden und es kommt zu Bearbeitungsverzögerungen. Man sollte auch darauf achten, dass die Dokumente alle vollständig und verständlich sind. Es kann auch ein Gratis Girokonto eröffnet werden. Dies erfolgt bei einer Bonitäts- und Identitätsprüfung. Dies wird sehr schnell nach dem Online Girokonto eröffnet, sobald der Arbeitgeber informiert wurde. Man sollte diesen auch informieren, wenn sich die Kontoverbindung ändert, damit er das Gehalt richtig verbuchen kann. Mit einem Einschreiben werden dann die Kontonummer und alle weiteren Zugangsdaten versendet. Aus Gründen der Sicherheit erfolgt der Versand der Kredit- und Bankkarte in einem separaten Postlauf.

 

Zur hellobank.at »

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird geheim gehalten. Erforderliche Felder sind markiert mit *